Freitag, 31. Dezember 2021

Nähen ins neue Jahr...die letzte Chance

Wahnsinn die Zeit vergeht heute irgendwie rasend schnell und ich habe das Gefühl meine Nähmaschine näht doppelt so schnell wie sonst....liegt vielleicht am Baileys.


Ich habe doch tastsächlich schon über die Hälfte des Quilts fertig und ich bin sehr zufrieden mit meiner Farbwahl und dem Verlauf der sich da jetzt ergibt.


Bei Sabine sind 2 Sterne dazu gekommen


und Bettina hat auch viel geschafft


Wir werden jetzt noch ein wenig gemeinsam werkeln und dann auf das neue Jahr anstoßen.


 Ihr Lieben, habt vielen Dank dass ihr den heutigen Abend gemeinsam mit uns verbracht habt. 

Ich habe mich über jeden Kommentar sehr gefreut und ich biete euch mit diesem Post letztmalig die Chance auf Lose zum Gewinn der tollen Fat Quarter von Benartex

Es wird jetzt Zeit mich für dieses Jahr bei euch zu verabschieden und euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr zu wünschen.

Wir lesen uns dann nächstes Jahr wieder


Maja 



Nähen ins neue Jahr ...nix mit Power nach dem Essen

 Das war lecker

aber leider blieb der erwartete Powerschub aus und es stellte sich eher das Fresskoma ein.

Gut dass der Hund mal vor die Tür wollte...die frische Luft tat auch mir gut und jetzt kann es munter weiter gehen.

Warum die Enden unten so lose wirken fragt mich Kathrin...tja weil sie lose sind bzw. waren. Die Streifen waren nur kamerawirksam angepinnt...lalalalala....so schnell bin ich nun auch nicht.

Ich hatte immer nur 2 und manchmal auch 4 Streifen zusammengenäht aber da habe ich jetzt nachgelegt und bereits 2 große Blöcke zusammen. Jetzt sieht es glaube ich nicht mehr so lose aus oder??



Ich glaube es sind jetzt noch 4 Nähte dann ist alles was ich zugeschnitten habe zusammen genäht.

Danach muss ich neue Streifen schneiden, denn breit genug ist der Quilt noch lange nicht.

So nun aber genug gequatscht ich hab noch was zu tun.


Maja

Was treibt ihr denn gerade so? 

Nähen ins neue Jahr...bald müssen wir mal was futtern sonst wird das heute nix mehr

 Wir drei haben so richtig Spaß heute....einfach herrlich.

Jeder arbeitet ganz entspannt an seinem Projekt und es wird gequatscht und gelacht.

Viel geschafft haben wir zwar nicht...aaaaber das macht gar nix

Die Designwand hinter Sabine sieht so aus und ansonsten...tja da musste Jack the Ripper schon hart arbeiten heute ;)


Bettina musste noch jede Menge zuschneiden und von daher sieht es bei ihr noch so aus


aber der nächste Block ist schon im Entstehen


Bei mir sieht es so aus


wenn das so weitergeht schafft ich das looocker *räusper* noch vor Mitternacht.

Allerdings sollten wir uns jetzt mal so langsam um unser Essen bemühen ...die Muffins sind schon durchgerutscht und ich habe Huunger.


Nähen ins neue Jahr jetzt aber

 Vielen Dank für eure lieben Kommentare. Ich freue mich sehr zu lesen, dass doch so viele von euch  online unterwegs sind.

Natürlich zeige ich euch auch was die anderen Nähen, ist doch selbstverständlich.

Sabine möchte noch ein paar letzte Hunters Star Blöcke für ihr Projekt fertig bekommen


und Bettina hat sich ihre blauen Reste vorgenommen


Na mal sehen wo der Abend uns noch hin führt und wieviel Baileys wir vertragen bis die lustigen Nähgeschichten rausgeholt werden.

Ich bin ein gutes Stück voran gekommen


und das zusammen nähen geht richtig gut. Ganz ohne eine einzige Stecknadel treffe ich auch trotz bzw. mit dem Alkohol die Nähte...ha!




So soll es sein so kann es bleiben...




Nähen ins neue Jahr wir legen los

 Halli hallo ihr Lieben,


mittlerweile sind Bettina und Sabine eingetroffen und haben sich häuslich eingerichtet.

Sabine hat uns lecker Muffins (hallelujah die sind richtig lecker) mitgebracht und wir haben uns erstmal gestärkt.




Natürlich gabs dazu Baileys mit Kaffee (kicher) die Nähte sollen ja schließlich gerade werden.

Gleich danach gings ans Werk und 


mittlerweile sind nicht nur die ersten Streifen geschnitten sondern auch schon an der richtigen Stelle wieder getrennt worden.


Das geht wirklich fix und ich werde dann gleich mal die Streifen zusammen nähen.

Maja 


Nähen ins neue Jahr das Projekt

Eijeijei bevor es hier richtig los geht gab es schon vorab einen Riesenschreck. Punkt 14 Uhr war der Strom weg und zwar nicht nur bei mir sondern im ganzen Ort. Auch das Mobilfunknetz ...tot.

Ich sags euch...da standen tatsächlich alle Nachbarn draußen auf der Straße und waren in heller Aufregung.

Um 15 Uhr lief dann Gott sei Dank alles wieder. Da war ich aber mal so richtig erleichtert das könnt ihr mir glauben.

Aber nun zum Nähen ins neue Jahr.

Ich werde einen Bargelloquilt nähen. 

Natürlich in meinen Lieblingsfarben.


Die Streifen habe ich alle zugeschnitten 


und bereits zusammengenäht


Heute muss ich also "nur noch" alles zerschneiden und erneut zusammen nähen. Ein Klacks oder, bei einer angepeilten Größe von ca. 70 x 92 Inch?


Posivitv überrascht bin ich davon wie gerade meine Streifen sind und wie einfach sie sich zusammenlegen und schneiden lassen. Wenn ich da an meinen ersten Bargello denke...Katastrophe.

Da merkt man mal wieder: Kannst alt werden wie ne Kuh und lernst immer noch dazu!

Ich werde die Streifen in verschiedenen Breiten schneiden und dann immer um einen nach unten versetzt zusammen nähen. Ganz einfach also und kein ausgeklügeltes Wellenmuster  ausgelegt nach nem komplizierten "Schaltplan" Nein gaaaaanz einfach zum dahin nähen für diesen Abend. 


Der Anfang ist gemacht und ich bin gespannt wie weit ich heute damit kommen werde. Ziel ist es ja immer diesen Quilt innerhalb der ersten Woche des neuen Jahres fertigzustellen, damit er ein ganzes Jahr lang auf meinem Bett liegen kann.

Tschackaaaaa brülle ich dann mal und lege ordentlich los.

Maja

Seid ihr denn auch mit euren Vorbereitungen für heute Abend fertig und näht ihr evtl. sogar mit mir?




Nähen ins neue Jahr die Vorbereitungen

 Guten Morgen ihr Lieben,


wie immer steht an Silvester das Nähen ins Neue Jahr auf meinen Kalender.

Gegen 16 Uhr werden Bettina und Sabine hier aufschlagen und mich bei meinem Nähmarathon begleiten.

Da mein Hund mich Nachts ziemlich auf Trab hält bin ich seit 5 Uhr wach und habe bereits meine Vorbereitungen abgeschlossen.

Zu allererst musste die Nähmaschine noch sauber gemacht werden


Das mache ich nahezu jede Woche, denn da sammelt sich immer was an


Nun ist sie wieder hübsch und kann die angepeilten Million Meter heute angehen.

Natürlich braucht man dafür auch genug Unterfaden


und ich bin gespannt ob das ausreicht.

Jetzt drehe ich noch eine Runde mit Chip und dann werde ich ein ausgiebiges Mittagsschläfchen halten um heute Abend nicht um 8 die Segel zu streichen.

Freuen würde es mich wenn ihr hier ab 16 Uhr ab und an mal vorbeischaut und vlt auch einen Kommentar hinterlasst.

Das soll sich natürlich auch ein wenig für euch lohnen, deshalb wird es ein kleines Giveaway geben, dass ich unter allen Kommentaren der Posts mit dem Titel "Nähen ins neue Jahr..." verlosen werde.

Also fleißig kommentieren und mehr Chancen aaaaauuuuf 


ein Fat Quarter Paket der neuen Serie Domino Effect von Benartex sichern. Vergesst bitte nicht, dass Anonyme Kommentare von mir nicht verfolgt werden können. Also wenn ihr Anonym kommentiert müsst ihr im Text eure Mailadresse angeben sonst kann ich euch nicht kontaktieren!

Na das hört sich doch gut an oder? So als Einstieg ins neue Jahr. Wunderbar dann lesen wir uns nachher hier wieder.


Bis dann

Maja 


Donnerstag, 30. Dezember 2021

Das war 2021 Teil 2

 Halli hallo ihr Lieben,

der vorletzte Tag des Jahres ist angebrochen und ich möchte euch heute den zweiten Teil meines Jahresrückblicks zeigen.

Gleichzeitig ist heute auch der letzte Donnerstag im Monat und damit UFO Time bei Valomea


Eine schöne Aktion bei der ich zwar nicht jeden Monat etwas zum zeigen hatte, die mich aber doch das Jahr über angespornt hat weiter an meinen UFOs zu arbeiten.

Wie ihr im ersten Teil ja schon gelesen habt sind da doch etliche fertig geworden und ich bin sehr zufrieden. Nichts desto trotz habe ich noch ziemlich viele UFOs am Start und deswegen werde ich auch im nächsten Jahr wieder dabei sein.


Jetzt aber gehts hier weiter mit meinem Jahresrückblick und dem letzten Projekt aus dem Mai 2021. Die blaue Stunde....gestern habe ich da noch fix das Top fertigstellt und ich bin sowas von glücklich mit diesem Quilt. Da freue ich mich richtig auf das Quilten.

überall kann man etwas entdecken



Die blaue Restetüte ist allerdings nicht leer geworden....aaaber deutlich leichter und ich finde sicher noch ein anderes Projekt für die Reste der Reste.

Machen wir weiter im Juni...da habe ich die Patchworksachen meiner Mutter zu mir geholt und einen von ihr genähten Tischläufer fertig gemacht.


Da er natürlich zurück zu ihr ging ich ihn aber so schön fand habe ich mir kurzer Hand aus ihren Resten auch ein Exemplar genäht



Außerdem entstand noch dieser Tischläufer


Im Juli dann habe ich den Sew Along "Was ich schon immer mal nähen wollte" gemeinsam mit euch gestartet. 


Im August habe ich die Cool Kaleidoskoptechnik von Ricky Tims probiert


einen Tischläufer für Marissa genäht


die Nähmaschine aus der Tauschaktion meiner Quiltgruppe fertig gestellt


einen kleinen Wandbehang - just for fun- genäht


und mit der herbstlichen Deko begonnen





Im September habe ich mit den Dresdner Tellern experimentiert 


eine Babydecke genäht


und einen herbstlichen Tischläufer für Marissa gemacht


Im Oktober fiel der Startschuss für die Weihnachtsdeko






Außerdem entstand ein kleines Nähutensilo


Kissenhüllen 





Decken für den Hund




Eine Tischdecke für eine liebe Freundin


und ich habe aus meinen grauen und petrolfarbenen Resten einen Curved LogCabin genäht


Im November habe ich mich dem Enchanting Stars gewidmet. Ein LangzeitUFO dass jetzt endlich mal fertig werden wollte


Im Dezember gab es nur ein neues Projekt und zwar den Adventskalenderquilt


Zwischendurch und nebenbei habe ich auch sehr viel mit der Longarm gequiltet. Nicht nur für mich sondern auch in eurem Auftrag und davon hatte ich 32. 

Vielen Dank dafür!

Ich bin mir sicher dass diese Aufstellung nicht vollständig ist und ich das ein oder andere vergessen habe aaaber was ganz sicher ist: Bis auf 2 Projekte (Bento Box und Patchwork Barn) sind alle begonnenen Projekte mindestens ein fertiges Top geworden. Damit habe ich eigentlich nur ein UFO produziert nämlich den Patchwork Barn. Das Bento Box Top zähle ich nicht dazu, denn die Blöcke dazu lagen ja schon mindestens 10 Jahre in meiner Kiste rum-waren also schon vorher irgendwie UFO

Ich bin richtig stolz auf mich und hoffe das im nächsten Jahr auch wieder so toll hin zu bekommen.

Dafür habe ich  mir ja schon den neuen Quilting Planer geholt


und da das letzte Projekt in diesem Jahr auch das erste im nächsten Jahr ist.



Konnte ich die erste Seite schon füllen.

Was ich so fürs nächste Jahr geplant habe zeige ich euch im Januar und nun freue ich mich auf morgen, denn Silvester nähe ich wie immer "ins neue Jahr". Dieses mal gemeinsam mit Bettina und Sabine.

Natürlich werde ich wieder "live und in Farbe" hier auf dem Blog über unsere Fortschritte berichten und hoffe ihr seid dabei und erzählt mir so ein bisschen was ihr so treibt.

Also bis morgen dann


Maja, die jetzt gleich ihren Post noch bei Valomea verlinkt und dann ins Nähzimmer huscht.




Trotz guter Vorsätze

 Guten Morgen ihr Lieben, nun liegt Moers schon eine Woche zurück und ich hab euch noch gar nicht erzählt wie schön es dort war. Unser Hotel...