Mittwoch, 29. Dezember 2021

Das war 2021 Teil 1

 Halli hallo ihr Lieben,

nun neigt sich das Jahr dem Ende zu und ich möchte mit euch zusammen mal schauen, was alles in Majas Nähzimmer entstanden ist.

Dank meines Quilting Planers habe ich (glaube ich zumindest) einen guten Überblick.

Beginnen wir mit dem ersten Quilt des Jahres dem "Nähen ins Neue Jahr" Projekt. 

Gemeinsam mit Bettina nähe ich schon seit vielen Jahren ins neue Jahr, da wir beide nichts von großen Silvesterpartys halten.

Außerdem finden wir, dass man ein Jahr nicht besser beginnen kann als mit Patchwork.

Dieses Jahr habe ich einen LogCabin Quilt genäht und wie seine Vorgänger durfte er das ganze Jahr auf meinem Bett platz nehmen.


Als nächstes habe ich bei einem Sew Along von Pat Sloan teilgenommen. Wir haben nach der Anleitung "Stomping Ground" einen "Elefantenquilt genäht, den ich meiner Tochter geschenkt habe


Meine anderes Tochterkind bekam einen kleinen Tischläufer zum Geburtstag

Projekt Nummer 4 habe ich am 15. Januar begonnen und das ganze Jahr über daran genäht. Das war nämlich der Batikstars BOM

Weiter ging es mit den Postcards from Sweden

Zwischendurch habe ich noch bei einem schönen Tauschprojekt von Nanusch teilgenommen und diese kleine Tasche genäht

Projekt Nummer 7 ist der Carpenters Star aus diversen Resten


Weiter gehts mit einer neuen Kissenhülle


und Platzsets für die Tombola auf denen ich Quilten mit dem Maschinchen geübt habe


Dann kamen ein paar Taschen


und mit Projekt Nummer 11 dem 9 Patch Quilt Painters Palette haken wir den Januar ab


Im Februar habe einige Tischläufer genäht.

Kleeblätter


einen kleinen Läufer für meine Fensterbank


und einen für meine Kommode


Außerdem habe ich jede Menge UFO erledigt





Der Bento Box Quilt aus den "uralten" Tauschblöcken ist leider noch nicht fertig...da fehlt immer noch die Umrandung


Den Stoff habe ich mittlerweile ausgewählt, aber leider schafft es dieses Projekt nicht mehr dieses Jahr auf die Finishliste.

Weiter gehts im März mit dem Illuminate Quilt 



und dem kleinem Projekt von der Missouri Star Quilt Company zum national Quilting day


Außerdem habe ich nach dem UFO Marathon begonnen meine Reste abzuarbeiten. 

Die Lady in Red 




Und ich hoffe ihr habt bemerkt, dass bisher nur ein Projekt noch nicht fertig ist...jahaaa...*
stolz*

Leider ändert sich die Statistik mit dem nächsten Projekt, dem Patchwork Barn

Seufz...da fehlt mir immer noch eine Seite mit den Applikationen


Das kommt aber definitiv auf die WIP Liste fürs nächste Jahr. Schließlich soll dieses Prachtstück auf unserer Ausstellung im Juni hängen.

Zwischendurch entstanden diese 2 süßen Gnome für eine Tauschaktion meiner Quiltgruppe


Im April gabs 2 neue Tischläufer und ansonsten habe ich nichts weiter begonnen, sondern an meinen laufenden Projekten gearbeitet.






Im Mai ging es dann mit den grünen Resten und dem "Froschkönig" weiter



Außerdem nahm ich beim Mystery von Edyta Sitar teil


Am Ende des Monats begann ich mit meinem blauen Resteprojekt der "blauen Stunde" und damit machen wir dann im nächsten Teil vom Jahresrückblick weiter....hihi denn ich muss nur noch fix 2 Blöcke nähen damit das Top fertig ist und nicht noch ein weiteres Teilchen zu meiner "ist nicht fertig Statisktik" kommt.

Also dann mal fix runter an die Nähmaschine und los gehts


Maja 



2 Kommentare:

  1. Na da warst du ja echt fleißig!
    Ein bisschen Silvesternächten werde ich auch in diesem Jahr machen und auch mal posten. Aber nur tagsüber. Am Abend gehe ich zu meinen Oldies runter. In meinem Wohnzimmer ist es zur Zeit nicht sehr gemütlich. Im Rahmen einer völligen Neugestaltung des Zimmer bin ich am Ausräumen und Entsorgen der alten Möbel. Und unten habe ich dann ja keine NähMa. So werde ich dann stricken!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Maja,
    da bin ich ganz sprachlos. So viel hast du geschafft. Meine Bilanz für 2021 fällt da magerer aus.
    Liebe Grüße
    Renate

    AntwortenLöschen

Hallo! Ich freue mich immer sehr über Kommentare! Aber ich weise hiermit ausdrücklich darauf hin, dass mit dem Schreiben eines Kommentars im Hintergrund Deine IP-Adresse, Name, Zeitstempel, ggf. E-Mail und Webseite erfasst werden und natürlich der Inhalt Deines Kommentars an sich. Letzteren kannst Du wieder löschen. Und Du kannst Deinen Kommentar von mir auch wieder so löschen lassen, dass für andere Leser nichts mehr auf den gelöschten Kommentar hinweist.
Wenn Du aber mit der Speicherung Deiner Daten nicht einverstanden bist, dann kommentiere hier nicht! Mit dem Absenden Deines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden zur Speicherung Deiner Daten.

Schon Juni

 Guten Morgen ihr Lieben, gestern waren Bettina und ich unterwegs. In Jeinsen fand das 16. Gartenfest der Patchworkdiele statt.  An Bord war...