Donnerstag, 28. April 2022

It´s UFO Time im April

 

Bei Valomea werden heute wieder unsere Fortschritte zum Thema UFO´s gesammelt.

Irgendwie hatte ich das Gefühl, dass ich UFO technisch diesen Monat gar nichts gemacht habe, aber beim durchstöbern der Fotos aus dem April sieht man doch, dass sich etwas getan hat.

Zum einen ist der Patchwork Barn Quilt aus dem letzten Jahr fertig geworden


und zum anderen habe ich mir ein weiteres Langzeit UFO vorgenommen.


Den Gardens of a King - begonnen vor ca. 6 Jahren.

Nachdem ich im Januar die Projektkiste gesichtet und sortiert hatte war es jetzt soweit über die Fertigstellung nachzudenken.

Es sind schon einige Blöcke fertig bzw. angefangen.

Auf dem Anleitungsbild oben seht ihr, dass dieser Quilt 2 Reihen der runden Blöcke um die Mitte hat. 

Ich weiß aber definitiv, dass ich diese fehlenden 20 Blöcke nicht mehr nähen möchte und so habe ich mich entschieden es bei einer Runde zu lassen um dieses Projekt zum Abschluss zu bringen.



Zuerst muss ich mal die runden handgenähten Blöcke auf den neutralen Hintergrund bringen, denn viele sind noch nicht genäht sondern nur aufgesteckt.

Bei denen die schon fertig waren hatte ich das mit der Hand gemacht. 

Nachdem ich aber nun durch den Kurs mit den Orange Peel Muster die Freezer Paper Methode kenne, habe ich das auch hier angewendet - und das geht!

Viel schneller als mit der Hand...ha..so mache ich das




uuuund


Nur noch bügeln und zurecht schneiden...Leider haben alle Kreise eine andere Größe so dass ich nicht mal eben ohne nachzudenken die gleiche Schablone verwenden kann...aaaber es ist trotzdem viel schneller als mit der Hand.


Nun kommt eine Runde mit "Zacken"

Da nähe ich ganz einfache Flying Geese Blöcke



und so weit bin ich diesen Monat damit gekommen


Jetzt muss ich mir Gedanken über den Rand machen


Ach ich bin froh, das endlich in Angriff genommen zu haben.

Nach dem Tulpenbild, dem Medaillonquilt, dem Stonefieldsquilt nun das nächste Langzeitufo.

Damit lichten sich die noch offenen Projekte, die teilweise schon seit vielen Jahren hier in Majas Nähzimmer auf ihren großen Auftritt warten.

Vielleicht schaffe ich es mit meinem Jahresmotto "Ordnung" 2022 meine UFOs auf ein oder zwei Projekte zu reduzieren.

Das wäre wirklich genial - nur weiß ich jetzt schon, dass ich das nicht mehr in dem Tempo der letzten Monate angehen kann, deeeennnnnnnn...............Ich darf endlich wieder arbeiten!!!

Ihr glaubt es wahrscheinlich genau so wenig wie ich, aber so ist es. 

Ab Montag gehts los und dann muss ich meinen Tagesablauf neu ordnen. Aber das schaffe ich schon - und wer hätte gedacht, dass das eher Eintritt als dass ich meine Nähmaschine zurück habe...lach.

Naja nun ist es auch nicht mehr so wichtig. Vorrangig werde ich nämlich das Longarmquilting weiter führen und neben der Arbeit muss man halt schauen, was noch so geht.

So nun ist das hier aber wieder ein ellenlanger Post geworden und falls ihr noch dran seid....ich hätte wieder einen Restekarten zu vergeben.....Also....wer hatte denn noch keinen?

Meldet euch gern bei mir und habt jetzt einen schönen Tag

Maja 



6 Kommentare:

  1. Liebe Maja,
    ich bin ganz perplex! Das ist ja eine coole Methode für so eine Reversapplikation!
    Ich finde es ja ein bisschen schade, dass Du diesen Quilt "verkürzt", andererseits kann ich mir gut vorstellen, dass man nach so langer Zeit keine Lust hat, den Faden wieder aufzunehmen.
    Und mir gefällt die Lösung mit dem Zackenrand gut.
    LG
    Elke

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen maja, ich bin nicht auf dem Laufenden. Ich dachte, das mit der Longarmquilterei sei dein Broterwerb. Ich habe eben doch eine ziemliche Lücke in den Infos. Dein Aplliquilt ist schon im Entstehen eine Wucht. Das mit der Freezerpapiermethode muss ich mir nochmal verinnerlichen. Und ich stelle mich mal in der Reihe an wegen der Stoffreste. Ich bin wieder bei einem Restequilt für mein zweites Projekt, diesmal Kinderheim. Auch kleine Schnipsel verwende ich. Da hast du ja sicherlich gesehen. Leider kam keinerlei Rückmeldung vom Hospiz und das macht mich schon traurig. Aber ich lass mich deswegen nicht von weiteren Aktionen abbringen. denn ich möchte nähen, aber nicht für meinen bereits übervollen Quiltschrank. LG von Rela

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Maja,
    ich ziehe da wirklich meinen Hut. Dein fertiger Quilt sieht super aus. 😊 Hach, wenn ich doch.... . Auch dein zweites Projekt gefällt mir richtig gut und man kann deutlich deinen Fortschritt sehen. 😁

    Viele liebe Grüße deine nähbegeisterte Andrea 🍀

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Maja,
    dein Barn Quilt gefällt mir sehr. Und bei deinem Projekt "Gardens of a King" , ja, da muss man manchmal Entscheidungen treffen und das ist dann auch gut so.
    Liebe Grüße
    Renate

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Maja,
    der Quilt wird gut so. Wer es nicht weiß wird die fehlenden Blöcke niemals vermissen. Mir gefällt es es sehr gut.
    Herzliche Glückwünsche auch zum fertigestellten Barn Quilt der ist ja megaschön.
    Liebe Grüße Marita

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Maja,
    du bist ja sehr fleißig. Der Barn Quilt gefällt mir sehr gut und bei dem Garden of a king bin ich gespannt wie es weitergeht.
    Liebe Grüße Carolyn

    AntwortenLöschen

Hallo! Ich freue mich immer sehr über Kommentare! Aber ich weise hiermit ausdrücklich darauf hin, dass mit dem Schreiben eines Kommentars im Hintergrund Deine IP-Adresse, Name, Zeitstempel, ggf. E-Mail und Webseite erfasst werden und natürlich der Inhalt Deines Kommentars an sich. Letzteren kannst Du wieder löschen. Und Du kannst Deinen Kommentar von mir auch wieder so löschen lassen, dass für andere Leser nichts mehr auf den gelöschten Kommentar hinweist.
Wenn Du aber mit der Speicherung Deiner Daten nicht einverstanden bist, dann kommentiere hier nicht! Mit dem Absenden Deines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden zur Speicherung Deiner Daten.

Warum

 Halli hallo ihr Lieben, letzte Woche habe ich mich nicht bei euch gemeldet, weil ich Oma Tag mit meinem kleinen Enkel hatte. Wir waren im T...